Ein besonderes Jubiläum konnte Rechtsanwältin und Notarin Adriane Rutz dieser Tage feiern: Ihre  Anwalts- und Notariatskanzlei besteht nun seit 25 Jahren. Im Mai 1994 begann Frau Rutz in Egestorf mit einer reinen Anwaltskanzlei, damals noch im eigenen Haus im Sudermühler Weg 6. Bereits ein Jahr später wurde Frau Rutz auch zur Notarin im Amtsgerichtsbezirk Winsen bestellt. Kurz darauf konnte der gegenüber liegende Pferdestall des Dohna’schen Anwesens erworben werden. Er wurde zu einem schmucken Bürohaus umgebaut, in das die Kanzlei 1997 einzog.

Das Team: Nadine Dzillack-KLitzing, Adriane Rutz, Cindy Bodnar, Karina Lüssenheide, Meike Müller

Das Team: Nadine Dzillack-KLitzing, Adriane Rutz, Cindy Bodnar, Karina Lüssenheide, Meike Müller (v. l. n. r)

Seither betreut Frau Rutz mit ihren Mitarbeitern die Einwohner Egestorfs und der Umgebung vor allem in familien- oder erbrechtlichen Streitsachen, beurkundet Kauf- und Übertragungsverträge samt Grundschulden, Testamente, Ehe- und Erbverträge und steht ihnen mit Herz und Freundlichkeit, Rat und Tat zur Seite. „Es macht uns sehr viel Freude, jeden Morgen ab 8.00 Uhr für unsere Mandanten und deren Fragen da zu sein und sie ein kleines, oft aufregendes Stück Weg zu begleiten“, sagt Adriane Rutz.

Frau Rutz studierte Rechtswissenschaften in Würzburg, legte dort ihr erstes und am OLG München ihr zweites juristisches Staatsexamen ab. Sie war in Oberbayern anwaltlich tätig, mit Zulassung beim Oberlandesgericht in München, bevor die Familie aufgrund einer beruflichen Tätigkeit ihres Mannes 1989 nach Egestorf umzog.